märz 2016

nach ergiebigen schneefällen anfang märz herrschten die besten skitourenbedingungen des ganzen winters! feinster pulver! traumhaft genial perfekt, einfach nur geil!

 

erschreckend war das grob fahrlässige verhalten vieler wintersportler am furggelenstock. die wenigsten wintersportler hatte die standardausrüstung (lvs, schaufel, sonde) mit.

aufstieg furggelenstock
aufstieg furggelenstock
kolk
kolk
super hang, training
super hang, training
richtung forstberg
richtung forstberg
twäriberg
twäriberg
vorgipfel twäriberg
vorgipfel twäriberg
richtung rütistein
richtung rütistein
geniale abfahrt
geniale abfahrt
biet
biet
blick richtung rütistein, twäriberg
blick richtung rütistein, twäriberg
abfahrt richtung waag
abfahrt richtung waag
oberweid
oberweid

4. + 5. skitour

endlich ist der schnee da und ich konnte wieder 2 skitouren unternehmen, 23.+24.1.16

erste skitour mit dem sac einsiedeln auf den leiterenstollen. aufgrund der schlechten witterung (nebel, regen, schnee, wind) wurde das ziel auf den stock verlegt. eine kleine feine tour auf den 1600m hohen gipfel, ohne kreuz.

am sonntag bin ich dann alleine auf den rütistein marschiert. bereits beim start gab es einen massenauflauf von skitourengehern. vermutlich sind gegen 100 davon in der region unterwegs gewesen, ich hab noch nie soviele skitourengeher in diesem gebiet gesehen. sämtliche gipfel waren gut besucht. schnee war von anfang an bruchharschig, keinen pulverschnee gefunden. auch die sonne tauchte nicht auf. tour war wenig aufregend.

start in waag, bei nebel
start in waag, bei nebel
gipfel nicht in sichtweite
gipfel nicht in sichtweite
trotzdem gipfel erreicht
trotzdem gipfel erreicht
massenauflauf starthang weglosen
massenauflauf starthang weglosen
winter im ybrig
winter im ybrig
biet
biet
der rütistein mein ziel
der rütistein mein ziel

3. skitour

zwei wochen nach dem schneefall, schaute es am 12.12.15  leider schon wieder ganz anders aus. die sonne setzte dem schnee stark zu, kein wunder bei fast +10 grad. nach wenigen hundert metern auf der forststrasse mussten dann sogar die ski für ca. 10 minuten getragen werden. die schneemenge oberhalb der druesberghütte ist bescheiden. dennoch fanden der tourenleiter des sac einsiedeln einen fast unverspurten pulverhang! sensationell!!! :-)

fertig lustig! ski abschnallen
fertig lustig! ski abschnallen
und tragen
und tragen
wir werden von einem fatbikefahrer überholt
wir werden von einem fatbikefahrer überholt
es schaut nach viel schnee aus, aber die steine sind nur leicht bedeckt
es schaut nach viel schnee aus, aber die steine sind nur leicht bedeckt
ziel: pfannenstöckli mit genialem powderhang!!
ziel: pfannenstöckli mit genialem powderhang!!

1. und 2. skitour 2015

am 28.11.2015 bin ich in die neue skitouren saison gestart. mit einer kleine gruppe vom sac einsiedeln sind wir von der talstation laucheren entlang des fallenbachs auf die furggelenhütte aufgestiegen. nach einer gemütlichen rast und suppe - fortsetzung mit aufstieg zum furggelenstock und entlang der gräte zur ibergeregg. kurze abfahrt dort und danach aufstieg auf das laucherenstöckli. abfahrt über nicht präparierte piste zum ausgangspunkt. perfekte schneebedingungen, kein steinkontakt!


am sonntag 29.11. versuchter aufstieg auf den rütistein. aufgrund massiver knollenbildung auf den fellen war ein weiterer aufstieg nach der druesberghütte nicht sinnvoll. abfahrende tourengeher berichteten von starken schneeverwehungen. daher und weil der schneefall sich in regeln verwandelte, vorzeigtes ende.


noch liegt über 1500m in der region ca. 1m schnee.

kartenausschnitt

start in oberiberg talstation laucheren, wie im hochwinter!
start in oberiberg talstation laucheren, wie im hochwinter!
entlang des fallenbaches
entlang des fallenbaches
starker schneefall
starker schneefall
und nebel bei der furggelenhütte
und nebel bei der furggelenhütte
am furggelenstock
am furggelenstock
kurze abfahrt bei der ibergeregg
kurze abfahrt bei der ibergeregg
im nebel das laucherenstöckli#
im nebel das laucherenstöckli#
am gipfel
am gipfel
29.11. forstweg zur druesberghütte, viele spuren
29.11. forstweg zur druesberghütte, viele spuren
29.11. noch schneits, kurz danach regnets
29.11. noch schneits, kurz danach regnets